07.07.2016 in Wahlkreis

Spaziergang durch Buch zum Thema Barrierefreiheit

 

Anlässlich meines Stadtteiltages lud ich Bürgerinnen und Bürger Buchs und Interessierte zu einem Spaziergang durch das Bucher Zentrum, um zu ermitteln wie barrierefrei Buch ist.

Dabei wurde uns allen klar, dass Buch das Potenzial hat barrierefrei zu sein. Leider sind die Gehsteige und Bordsteinabsenkungen in einem baulich so schlechten Zustand, dass sie für Menschen mit Gehbehinderungen eine echte Barriere darstellen. Teilnehmende, die auf Rollstühle angewiesen sind, mussten mehrere Umwege in Kauf nehmen und fuhren teilweise auf der Straße, weil die Gehsteige schwer und garnicht passierbar waren.

Wichtig wäre, dass Bordsteinabsenkungen so niedrig wie möglich gebaut werden, gleichzeitig eine Infrastruktur für sehbehinderte Menschen integriert wird und der Belag saniert wird. Bevor solche Bauprojekte in Angriff genommen werden, sollten Begehungen mit Behinderten-Verbände vorgenommen werden. Ich werde mich dafür in der kommenden Legislaturperiode einsetzen.

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.

28.06.2016 in Wahlkreis

Morgen: Stadtteiltag durch meinen Wahlkreis

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am morgigen Mittwoch findet mein nächster Stadtteiltag durch meinen Wahlkreis Berlin Buch, Französisch Buchholz und Karow statt.

Sie sind herz­lich ein­­­ge­­­laden, vor­­bei­­zu­­schauen. Im Mittel­­punkt der Ber­liner Stadt­­teil­­tage der SPD-Frak­­­ti­­on steht der Di­a­­log mit den Bür­ge­­rinnen und Bür­gern.

So können Sie diesmal, beispielsweise an einem Infostand in Französisisch Buchholz zum Schwerpunktthema Bildung mit mir diskutieren, zu einem anderen Thema mit mir vor Ort ins Gespräch kommen oder einfach die Chance nutzen, Ihre Anliegen an mich heranzutragen.

Im Anschluss, ab 17:30 Uhr, werden wir bei einem gemeinsamen Spaziergang durch Buch, die Barrierefreiheit des Ortsteils erkunden. Schließen Sie sich an. Lassen Sie uns gemeinsam überprüfen, wo aus Sicht von Menschen mit Einschränkungen und Behinderungen, Nachbesserungsbedarf besteht, damit wir schrittweise ein barrierefreies und inklusives Buch schaffen.

Ich freue mich auf Ihre Teilnahme.

Den Flyer zum Programm finden Sie ​hier.

23.03.2016 in Wahlkreis

Grüße zu Ostern

 

zu Ostern wünsche ich euch einige ruhige Tage im Kreise eurer Liebsten und etwas Zeit um inne zu halten. Leider gibt es dafür genug Anlässe.

Die terroristischen Anschläge von Brüssel und das bemerkenswerte Zusammenstehen der Brüsseler Bevölkerung erinnern mich daran, dass neben den Sicherheitsmaßnahmen vor allem der Zusammenhalt verstärkt werden muss. Gleichzeitig frage ich mich was in Belgien so schief gelaufen ist, dass junge Männer den eigenen Tod in Kauf nehmend Massaker anrichten und was wir daraus lernen sollten.

Auch die teils schockierenden Ergebnisse der kürzlichen Landtagswahlen empfinde ich als ein Warnung. Rechtspopulistinnen und Rechtspopulisten können mit eindimensionalen Parolen die Erfolge sozialdemokratischer Politik in Bund und Land wertlos erscheinen lassen und die politische Landschaft im Handumdrehen ändern. Selbst in ehemals sozialdemokratisch geprägten Regionen hatten sie mit ihrer Kampagne gegen Flüchtlinge großen Erfolg.

Die Antwort muss sein, dass wir für eine Politik des sozialen Ausgleichs eintreten. Das heißt, auf der einen Seite, Flüchtlinge gut unterzubringen und Integration zu organisieren und, auf der anderen Seite, wieder verstärkt zu investieren und sicherzustellen, dass die soziale Infrastruktur mit dem gegenwärtigen Wachstum Schritt hält. Wir müssen klar stellen, dass es keinen Wettbewerb zwischen Flüchtlingen und Deutschen um Arbeit, Wohnraum und soziale Leistungen gibt.

Ich finde es daher sehr passend, dass die Abgeordnetenhauswahl am 18. September 2016 unter der Überschrift "Füreinander" steht. Besonderes in diesen schwierigen Zeiten brauchen wir mehr Rücksicht, Akzeptanz, Zusammenhalt, ehrenamtliches Engagement, Dialog und Beteiligung. Dafür setze ich mich ein und zähle auf eure Unterstützung.

23.11.2015 in Wahlkreis

Das Amtshaus Französisch Buchholz ist gerettet!

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

liebe Interessierte,

ich freue mich, dass ich nach langen politischen Bemühungen, nun endlich gute Nachrichten zur Rettung des Amtshauses habe.

Durch den Wegfall von EU-Mitteln war der Weiterbetrieb des Amtshauses aktut gefährdet. Seit langer Zeit bemühe ich mich deshalb um den Fortbestand des Amtshauses Buchholz, in dem auch die AWO fest verankert ist.

Mich erreichten in der letzten Woche bereits klare Signale, dass durch uns in den Haushaltsberatungen die Finanzierung des Amtshauses gesichert werden konnte.

Nun ist es amtlich. Die eingestellten Haushaltsmittel für das Amtshaus konnten nach gestrigen Koalitions-Gesprächen zum Haushalt 2016/2017 des Abgeordnetenhauses von Berlin, deutlich erhöht werden. Dies ist ein tolles Verhandlungsergebnis.

Uns allen ist das Amtshaus als nicht nur als Begegnungsstätte oder Nachbarschaftszentrum, sondern auch als wichtiger Anlaufpunkt für Beratungs- und Bildungsangebote bekannt. Ein solch wichtiger Teil der sozialen Infrastruktur Pankows gilt es zu erhalten und finanziell zu stützen.

Das Amtshaus kann seine wichtige Arbeit für den Ortsteil und ganz Pankow nun also fortführen und die AWO behält ihren Standort. Das wir dies erreichen konnten und meine Bemühungen Früchte tragen, freut mich sehr.

Auf viele weitere Jahre mit dem Amtshaus Buchholz!

Ihr/Euer Rainer-Michael Lehmann

12.10.2015 in Wahlkreis

Das Willkommensturnier in Buch ist trotz Störungsversuchen ein voller Erfolg

 

Am Sonntag, den 11. Oktober 2015 fand bei strahlendem Sonnenschein das „Willkommensturnier“ auf dem Gelände der SG Blau-Weiß Buch e.V. statt. Mannschaften des AWO Refugiums Buch, der SG Blau-Weiß Buch e.V., dem SV Karow 96 e.V., dem SV Buchholz e.V., den Fußballern der Jugendfreizeiteinrichtung K14, dem Sportjugendclub Berlin-Buch und der SPD Pankow spielten um den Pokal. Im Vordergrund stand neben dem sportlichen Wettbewerb vor allem die Haltung zu zeigen, dass wir alle gemeinsam Geflüchtete in unserer Nachbarschaft integrieren. Die Fußballer der lokalen Vereine begrüßten daher sehr herzlich die Mannschaft aus dem AWO Refugium Buch, einer Flüchtlingsunterkunft im Herzen Buchs.

Der Austragungsort war kein Zufall. Die SG Blau-Weiß e.V. hat bereits kurz nach Eröffnung des AWO Refugiums Buch Jugendliche in ihrem Verein willkommen geheißen und sofort zugesagt das Willkommensturnier gemeinsam mit dem Sportjugendclub und Rainer-Michael Lehmann als Schirmherr zu organisieren.

Soziale Netzwerke

Rainer-Michael Lehmann

Sozialdemokraten vor Ort

SPD Pankow

SPD Französisch Buchholz

SPD Karow-Buch

Rona Tietje, Bürgermeisterin Kandidatin

Klaus Mindrup, Mitglied des Bundestages

Termine

Öffentliche Sitzung der SPD Französisch Buchholz
19.09.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr

Amtshaus Buchholz (AWO-Räume), Berliner Str. 24, 13127 Berlin

Öffentliche Sitzung der SPD Französisch Buchholz
17.10.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr

Amtshaus Buchholz (AWO-Räume), Berliner Str. 24, 13127 Berlin

Öffentliche Sitzung der SPD Französisch Buchholz
21.11.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr

Amtshaus Buchholz (AWO-Räume), Berliner Str. 24, 13127 Berlin

Alle Termine

Mitglied werden

Zähler

Besucher:451140
Heute:37
Online:1