Gemeinsame Presseerklärung zum Brandanschlag in Berlin-Buch

Veröffentlicht am 08.08.2016 in Pressemitteilung

Zum Brandanschlag auf die Flüchtlingsunterkunft in Buch erklären der integrationspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Rainer-Michael Lehmann und die sozialpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Elke Breitenbach:

Wir verurteilen den Brandanschlag auf die Flüchtlingsunterkunft in Berlin-Buch. Die geflüchteten Menschen, die dort leben, haben in ihren Herkunftsländern und auf der Flucht Dramatisches erlebt. Sie benötigen unsere Unterstützung, unsere Solidarität und unsere Hilfe.

Wir sind erschüttert darüber, dass die Täter es bewusst in Kauf genommen haben, dass Bewohner des AWO Refugiums verletzt oder getötet werden. Wir sind erleichtert, dass niemand ernsthaft zu Schaden gekommen ist. Wir erwarten, dass die näheren Umstände schnellstmöglich aufklärt und die Brandstifter zur Rechenschaft gezogen werden.

 

Soziale Netzwerke

Rainer-Michael Lehmann

Sozialdemokraten vor Ort

SPD Pankow

SPD Französisch Buchholz

SPD Karow-Buch

Rona Tietje, Bürgermeisterin Kandidatin

Klaus Mindrup, Mitglied des Bundestages

Termine

Öffentliche Sitzung der SPD Französisch Buchholz
21.11.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr

Amtshaus Buchholz (AWO-Räume), Berliner Str. 24, 13127 Berlin

Alle Termine

Mitglied werden

Zähler

Besucher:451140
Heute:67
Online:1