Das Willkommensturnier in Buch ist trotz Störungsversuchen ein voller Erfolg

Veröffentlicht am 12.10.2015 in Wahlkreis

Am Sonntag, den 11. Oktober 2015 fand bei strahlendem Sonnenschein das „Willkommensturnier“ auf dem Gelände der SG Blau-Weiß Buch e.V. statt. Mannschaften des AWO Refugiums Buch, der SG Blau-Weiß Buch e.V., dem SV Karow 96 e.V., dem SV Buchholz e.V., den Fußballern der Jugendfreizeiteinrichtung K14, dem Sportjugendclub Berlin-Buch und der SPD Pankow spielten um den Pokal. Im Vordergrund stand neben dem sportlichen Wettbewerb vor allem die Haltung zu zeigen, dass wir alle gemeinsam Geflüchtete in unserer Nachbarschaft integrieren. Die Fußballer der lokalen Vereine begrüßten daher sehr herzlich die Mannschaft aus dem AWO Refugium Buch, einer Flüchtlingsunterkunft im Herzen Buchs.

Der Austragungsort war kein Zufall. Die SG Blau-Weiß e.V. hat bereits kurz nach Eröffnung des AWO Refugiums Buch Jugendliche in ihrem Verein willkommen geheißen und sofort zugesagt das Willkommensturnier gemeinsam mit dem Sportjugendclub und Rainer-Michael Lehmann als Schirmherr zu organisieren.

So bedankte sich der Abgeordnete Lehmann bei seiner Begrüßung herzlich bei den Verantwortlichen und Mitgliedern der SG Blau-Weiß Buch e.V. und dem Sportjugendclub Berlin-Buch für das große Engagement und die gute Zusammenarbeit und betonte, dass es wichtig sei, dass Anwohnerinnen und Anwohner sowie Vereine gemeinsam an einem Strang ziehen um Flüchtlinge in unserer Nachbarschaft willkommen zu heißen. Auch die Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen, Dilek Kolat (SPD), begrüßte die Sportlerinnen und Sportler und betonte wie wichtig es sei, dass Sportvereine Integration vor Ort vorleben, indem sie die Jugendlichen zusammenbringen. Kolat zeigte sich erfreut darüber, dass die lokalen Vereine sich dem Thema Integration bereits öffnen.

Sportlich wurde einiges geboten. In kurzen aber intensiven Partien spielten alle Mannschaften jeder-gegen-jeden um die Pokale. Dabei ging es sehr fair zu, Verletzungen gab es keine. Die erste Mannschaft der SG Blau-Weiß Buch e.V. setzte sich dabei mit starkem Offensiv-Fußball klar durch und wurde ohne Niederlage Sieger. Sie wurde dicht gefolgt von der ebenso wirbelnden zweiten Mannschaft der SG Blau-Weiß Buch e.V. sowie den Jugendlichen des SV Karow 96 e.V. die den 3. Platz errangen. Die Mannschaft des AWO Refugiums Buch, die in dieser Form noch nie zusammengespielt hatte, schaffte mit dem 6. Platz einen Achtungserfolg.

Während der Siegerehrung gratulierte der Abgeordnete und Schirmherr Rainer-Michael Lehmann allen Spielerinnen und Spielern zu Ihrer Leistung und verlieh die Pokale. In einer schönen Geste gaben die Gewinner der SG Blau-Weiß Buch e.V. den Siegerpokal Ihrem Mitspieler aus dem Refugium, den sie liebevoll „Zecke“ nennen. Leider musste Lehmann noch auf eine beklemmende Situation, die sich über Stunden hinzog, hinweisen. Schon am Morgen waren bekannte Neonazis, unter anderem Mitglieder der rechtsradikalen NPD, auf das Sportgelände gekommen, fotografierten Sportlerinnen und Sportler sowie Besucher und versuchten die Abläufe zu stören. Erst nach Ankunft der Polizei verließen sie zunächst das Gelände. Nach Abzug der Polizei versammelten sich etwa 20 teils angetrunkene aggressive Personen aus dem NPD-Umfeld vor dem Eingangstor, verfolgten und bedrohten Einzelne, fotografierten Autokennzeichen und schreckten Anwohnerinnen und Anwohner vom Betreten des Vereinsgeländes ab. Kinder und Jugendliche auf dem Gelände waren sichtlich erschrocken über die grölenden Neonazis vor dem Eingangstor. Erst nachdem Lehmann die Polizei erneut rief, wurden Platzverweise ausgesprochen und der sichere Heimweg möglich. Lehmann betonte in seiner Abschlussrede, dass er gemeinsam mit den Vereinen für eine offene Gesellschaft streiten möchte und das Willkommensturnier in dieser Form unbedingt wiederholt werden müsse. Er sei überzeugt, dass sich die Vernunft letztlich durchsetzen werde.

 

 

Soziale Netzwerke

Rainer-Michael Lehmann

Sozialdemokraten vor Ort

SPD Pankow

SPD Französisch Buchholz

SPD Karow-Buch

Rona Tietje, Bürgermeisterin Kandidatin

Klaus Mindrup, Mitglied des Bundestages

Termine

Öffentliche Sitzung der SPD Französisch Buchholz
20.02.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr

Amtshaus Buchholz (AWO-Räume), Berliner Str. 24, 13127 Berlin

Öffentliche Sitzung der SPD Französisch Buchholz
20.03.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr

Amtshaus Buchholz (AWO-Räume), Berliner Str. 24, 13127 Berlin

Öffentliche Sitzung der SPD Französisch Buchholz
17.04.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr

Amtshaus Buchholz (AWO-Räume), Berliner Str. 24, 13127 Berlin

Alle Termine

Mitglied werden

Zähler

Besucher:451140
Heute:9
Online:2